08.10.2015

Ein interaktives Kinderbuch: „Geschichten aus Märchental”

In einer der interaktiven Geschichten begleitet man den Außerirdischen Fin. (Bild: Solid White)

Ein magisches Märchental mit vielen lustigen Bewohnern versteckt sich in einem digitalen Buch. Lebendig gestaltet, lädt es zum Entdecken ein und bietet viele Interaktionsmöglichkeiten. Neigt man das Lesegerät, kann man das Märchental aus verschiedenen Blickwinkeln erkunden.

„Geschichten aus Märchental“ dient Eltern als Ergänzung zum analogen Lesestoff. Die Bilderbuch-App soll zum gemeinsamen Lesen und Entdecken anregen. Als Geschichtensammlung kommt sie mit drei ganz unterschiedlich ausgelegten Erzählungen auf den Markt. Anika Soisson, Autorin des mehrfach preisgekrönten Adventures The Inner World,und Markus Watzl schrieben die Texte. Alle visuellen Elemente wurden speziell für die App kreiert.

Bewährtes gepaart mit Modernem

„Wir schätzen die Qualität traditioneller Geschichten“, so Patrick Müller, Creative Director bei Solid White, „aber wir möchten unserer Zielgruppe neue interessante Themen bieten.“ Die Geschichten verbinden Bewährtes mit sehr zeitgenössischen Motiven. So spielt die Natur ebenso eine Rolle wie auch die Internationale Raumstation, die Pioneer Sonde, unser Sonnensystem oder Patchworkfamilien.

„Damit sich jeder seine Lieblingsgeschichten in Ruhe aussuchen kann, gibt es von jeder Geschichte kostenlose Kapitel, die bereits in die App integriert sind“, erläutert Simon Walk, Producer bei Solid White, „So muss man sich nicht mehrere Apps in verschiedenen freien und kostenpflichtigen Versionen installieren und wieder löschen. Die In-App-Käufe, sowie alle Wege aus der App heraus, sind selbstverständlich nur für Erwachsene zugänglich.“

Lesung in der Stuttgarter Stadtbibliothek

Im Zuge der App-Veröffntlichung findet am Samstag, 10. Oktober, eine öffentliche Lesung von drei Geschichten aus dem Märchental in der Stadtbibliothek Stuttgart statt. Die interaktive Leseshow ist Teil der Aktionswoche „Ich kann Computer“. Los geht es um 14 Uhr.

Die Bilderbuch-App wurde durch das Digital Content Funding (DCF) der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg unterstützt.

Quelle: MFG Baden-Württemberg